Einzelansicht

Aktuelle Hinweise zum §72a

5 Jahre nach Inkrafttreten des Bundeskinderschutzgesetzes kommt es zu folgende Änderungen:

  • Erneute Vorlage des erweiterten Führungszeugnisses: Bei vielen Mitarbeiter/innen dürfte in der nächsten Zeit eine turnusgemäße Wiedervorlage anstehen, denn das Führungszeugnis soll alle 5 Jahre wieder neu beantragt und vorgelegt werden. Bei Vorlage darf das Zeugnis nicht älter als 3 Monate sein. Das Datum der Wiedervorlage berechnet sich nach dem Ausstellungsdatum.
  • Straftatbestände: Aufgrund der Änderungen im Sexualstrafrecht hat sich auch der Katalog der Straftaten im §72a (1) SGB VIII leicht verändert (Vgl. dejure.org/gesetze/SGB_VIII/72a.html). Weg gefallen ist §179 StGB (durch die Neufassung des §177 StGB). Neu zum Katalog hinzugekommen ist §184i StGB.
  • Sofern in Vereinbarungen, Arbeitshilfen etc. eine Auflistung der Straftatbestände/ Paragrafen nach §72a enthalten ist, muss diese entsprechend aktualisiert werden. Dies entfällt natürlich, wenn nur auf den Gesetzestext des 72a SGB VIII verwiesen wird.

Ansprechpartner

Diakon Thorsten Schlüter
Amt für Jugendarbeit der EKvW
Iserlohner Str. 25
58239 Schwerte

Telefon 0 23 04 - 755 - 281
Mobil 01 77 - 32 92 42 7
Fax 0 23 04 - 755 - 248
Mail