Jugendschutz

Die Umsetzung des Jugendschutzgesetzes in der Kinder- und Jugendarbeit

Das Jugendschutzgesetz ist bei allen Aktivitäten von Trägern der Jugendarbeit, seien es regelmäßige Gruppenstunden, Freizeiten ins In- und Ausland, Kinobesuche, Partys und Konzerte ein treuer Begleiter. Das folgende Handout von RA Obermeier gibt Aufschluss darüber, was haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende bei der Umsetzung zu bedenken haben ...

Jugendschutzgesetz

Das Jugendschutzgesetz (JuSchG) ist im Jahr 2002 überarbeitet und vom Bundestag verabschiedet worden. Letztmalig geändert am 03.03.2016.

Das Jugendschutzgesetz ist erhältlich beim Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend www.bmfsfj.de.

Viele Informationen und hilfreiche Publikationen sind auch zu finden bei der Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz.

Jugendschutz im Ausland

Kinder- und Jugendschutz auf Ferienfreizeiten im Ausland

Andere Länder - andere Sitten? Welches Gesetzt gilt im Ausland?
Hier erhaltet ihr einen Kurzüberblick zum Thema Jugendschutz im Ausland:

Hilfreiche Informationen zu den Jugendschutzbestimmungen der einzelnen Ferienländer gibt es übersichtlich auf der Seite der BAJ >>>

Sexualisierte Gewalt

Alle aktuellen Informationen zum Umgang mit sexualisierter Gewalt und dem Bundeskinderschutzgesetz, bitte den Rubriken Kindesschutz und Traumapädagogik auf der Homepage des Amtes für Jugendarbeit der EKvW entnehmen.

Nach oben