Einzelansicht

Umsetzung Aktionsprogramm "Aufholen nach Corona" des Bundes

Wie werden die Maßnahmen zum Aktionsprogramm umgesetzt?

Für NRW: Hier wird die Säule "außerschulische Bildungsarbeit" mit insgesamt 97 Mio € gefördert. 93 Mio € gehen als fachbezogene Pauschalen an die Jugendämter und 4 Mio € erhalten die im LJR zusammengeschlossenen Jugendverbände auf Landesebene. Für die AEJ-NRW bedeutet dies eine zusätzliche Förderung von ca. 700.000 €. Die Mittel werden zu 1/3 auf das Jahr 2021 und zu 2/3 auf das Jahr 2022 verteilt. Sie dürfen eingesetzt werden für neue Angebote und für die Erweiterung bestehender Angebote sowie für den coronabedingt entstandenen Mehraufwand.

Nähere Infos findet ihr hier >>>

Für den Bund: Erste Hinweise zur Umsetzung findet Ihr in der nachfolgende Presseerklärung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vom 14.06.2021. Unter Punkt 3 findet Ihr folgende Aussage zur Förderung von Freizeiten: Die Bundesländer sind Empfänger der Zusatzmittel. Die Mittel werden ab den Sommerferien 2021 eingesetzt. Informationen über den Stand der Umsetzung sind über die Länder erhältlich (s. oben).

juengerREISEN Image Video 2

Der Image Film zu juenger-REISEN ! Film und alle Infos hier >>>